24 Stunden Soforthilfe im Trauerfall

Erste Schritte bei einem Todesfall

1.) Arzt kontaktieren

Ist ihr Angehöriger in einer Privatwohnung verstorben,  so verständigen Sie zunächst den Hausarzt oder den zuletzt behandelnden Arzt. Gibt es keinen Hausarzt oder tritt der Tod am Wochenende oder an einem Feiertag ein, sollten Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst 116 117 oder die 112 anrufen.

Der Arzt muss den Tod feststellen und eine Todesbescheinigung ausstellen. Diese Todesbescheinigung wird Ihnen mit einem verschlossenen Umschlag ausgehändigt, den Sie uns bei der Überführung aushändigen.

2.) Kahrhof Bestattungen informieren

Nehmen Sie sich zunächst Zeit zum Abschied nehmen in der Familie. Natürlich dürfen Sie Ihren Angehörigen noch bis zu 36 Stunden bei sich zu Hause behalten um sich in Ruhe zu verabschieden.

Verständigen Sie uns unter 06151 – 26311 und vereinbaren mit uns einen Termin. Wir kommen zu Ihnen, auch nachts und an Feiertagen.

Befindet sich die oder der Verstorbene im Krankenhaus oder in einer anderen Einrichtung wie Senioren- oder Pflegeheim, setzen wir uns mit der zuständigen Verwaltung in Verbindung.

Im Anschluss an die Überführung sollte ein persönliches Beratungsgespräch,  entweder in unseren Räumen oder bei Ihnen zu Hause, stattfinden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Bereich „Was ist im Sterbefall zu tun?“

© by kahrhof-bestattungen.de | all rights reserved | powered by ONE AND O